Systemische Aufstellungen.

In meiner Arbeit habe ich die Systemische Aufstellung als eine sehr nachhaltig wirkende Coaching Methode empfunden. Sie macht Anliegen aller Art, z.B. auf beruflicher, seelischer oder organisatorischer Ebene, sicht- und erlebbar.

 

Aufstellungen bieten die Möglichkeit, über Körperzustände und Gefühle und ohne anderweitige analytische, theoretische oder praktische Vorarbeit, tief in die Aspekte einer Thematik einzutauchen, diese wahrzunehmen, zuzulassen und intuitiv zu reagieren, ohne ‚darzustellen’.


Grundsätzlich kann eine Aufstellung im Einzelsetting (Klient und Coach) oder mit Gruppen und Teams durchgeführt werden. In einem kurzen Vorgespräch wird die Thematik erörtert und mit Hilfe gezielter Fragen die für die Aufstellung wichtigen Aspekte des Anliegen ermittelt.

 

Ob Gruppen- oder Einzelaufstellung, in beiden Fällen entsteht eine andere Sichtweise auf die Problemsituation und ihre Lösungsmöglichkeiten. Zwischenmenschliche Verknüpfungen werden geklärt, Unklarheiten lösen sich auf, neue Wege zeigen sich und vieles mehr.